Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
Home
Wir über uns
Satzung
Verantwortliche
Rote Lippe Rose intern
Pressemitteilungen
Dialoge
Zukunftswerkstatt
Parteigeschichte
1975 bis 2010
Jakob Koenen
Radtouren
Stadtführungen
Wann, Warum, Wer und Wo?
Links
Kontakte
Impressum
Die Lippst�dter Kernstadt und ihre f�nf Bezirke CappelKernstadt NordwestKernstadt SüdwestKernstadt SüdostKernstadt NordostAltstadt

Anklicken für
SPD-Kontakt
SPD
Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
spd.denrwspd.despd-lippstadt.de
Berichte für die Öffentlichkeit

Ehrungen und Wahlen bei der AWO [31.03.2018]

Evelyn Schütze und Renate Feith neue Vorstandsmitglieder

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt und Nachwahlen für den Vorstand bildeten den Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung des Ortsvereins Lippstadt der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Darüber hinaus konnte die AWO-Ortsvereinsvorsitzende Ursula Heiermeier in ihrem Rechenschaftsbericht auf viele Aktivitäten der von ihr geleiteten Gemeinschaft in den vergangenen 12 Monaten zurückblicken.


Jubilare und Verantwortliche der Lippstädter Arbeiterwohlfahrt: Von links Werner Ruhose, Evelyn Schütze, Hans Zaremba, Ursula Heiermeier, Renate Czarnetzki, Herbert Heiermeier, Angelika Kurek-Koutsandreou, Margarete Pieper, Ursula Werthschulte, Helga Ruhose und Manuela Abad. Foto: Renate Feith

Rechenschaft

Die Skala der durchgeführten Unternehmungen der örtlichen AWO im letzten Jahr reicht unter anderem von einer Inspektion des Käsemarktes auf dem Van-Heek-Platz im niederländischen Enschede und dem Besuch des Spargelhofes Winkelmann in der ostwestfälischen Ortschaft Rahden-Tonnenheide über eine zweiwöchige Urlaubsreise in das polnische Swinemünde und einer Schifffahrt auf dem Edersee bis zu den Besichtigungen der Meyer-Werft in Pagenburg im Emsland und der Potts-Brauerei im nahen Oelde. Überdies gehörte im Dezember erstmals auch ein Abstecher zum „Weihnachtstraum“ in Bad Salzuflen zum Jahresprogramm der AWO an der Lippe. Über die große Resonanz der verschiedenen Angebote des Lippstädter AWO-Ortsvereins war die Vorsitzende Ursula Heiermeier sehr zufrieden. Zugleich dankte sie den Vorstandsmitgliedern und Helferinnen für ihren Einsatz und die Unterstützung bei der Wahrnehmung der vielfältigen Aufgaben. Den Bericht über die Einnahmen und Ausgaben der örtlichen AWO erstattete der Kassierer Johannes Ruhose. Ihm wurde von der Kassenprüferin Sigrid Mellor „eine gute und akkurate Arbeit“ attestiert. Da war die von der Revisorin beantragte und von den Mitgliedern einstimmig ausgesprochene Entlastung des gesamten Vorstandes eigentlich nur noch eine Formsache.

Ehrungen

Einstimmig erfolgten auch die Nachwahlen für den Vorstand. Als Nachfolgerin für die ausgeschiedene stellvertretende Vorsitzende Christa Moka wurde Evelyn Schütze gewählt. Die bisherige Aufgabe der nun zur Vizechefin aufgerückten Evelyn Schütze wurde Renate Feith übertragen, die sich bereits seit geraumer Zeit als ehrenamtliche Helferin in der AWO-Begegnungsstätte engagiert. Als Kassenprüferin wurde Sigrid Mellor bestätigt und für die im Oktober verstorbene Gabriele Oelze-Krähling wurde Hans Zaremba als zweiter Revisor berufen. Geehrt wurden von der Vorsitzenden Ursula Heiermeier und dem Schriftführer Werner Ruhose die langjährigen Mitglieder Manuela Abad und Ursula Werthschulte für ihre 45jährige Zugehörigkeit in der AWO, Margarete Pieper, Helga Ruhose und Hans Zaremba (40 Jahre), Herbert Heiermeier und Angelika Kurek-Koutsandreou (30) sowie Renate Czarnetzki (25).

zurück

@ SPD-Ortsverein Lippstadt-Kernstadt - 2009

Bundes-SPD

NRW SPD