Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
Home
Wir über uns
Satzung
Verantwortliche
Rote Lippe Rose intern
Pressemitteilungen
Dialoge
Zukunftswerkstatt
Parteigeschichte
1975 bis 2010
Jakob Koenen
Radtouren
Stadtführungen
Wann, Warum, Wer und Wo?
Links
Kontakte
Impressum
Die Lippst�dter Kernstadt und ihre f�nf Bezirke CappelKernstadt NordwestKernstadt SüdwestKernstadt SüdostKernstadt NordostAltstadt

Anklicken für
SPD-Kontakt
SPD
Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
spd.denrwspd.despd-lippstadt.de
Berichte für die Öffentlichkeit

Ohne eine gründliche Öffentlichkeitsarbeit wird es kaum möglich sein, die politischen Aktionen und Initiativen bekannt zu machen. Dies gilt auch für die vielen Aktivitäten der Sozialdemokraten im Lippstädter SPD-Ortsverein (mit seiner Zuständigkeit für die Kernstadt und den Stadtteil Cappel). Ein Teil der Arbeit für die Öffentlichkeit des Lippstädter SPD-Ortsvereins ist ihre fortlaufende Pressearbeit.

Alle ab Januar 2005 vom Lippstädter SPD-Ortsverein herausgebenden Presseverlautbarungen werden unmittelbar nach ihrer Übermittlung an die lokalen Medien an dieser Stelle (www.mitte-lippstadt-spd.de) eingestellt. Damit können sich zugleich die politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger in Lippstadt einen vorurteilslosen Eindruck verschaffen, was die Schriftleitungen der Printmedien aus den Veröffentlichungen der SPD in ihre Publikationen aufgenommen haben und welche Teile der Schere in den Redaktionsstuben zum Opfer gefallen sind.

Fahrten in ein unbekanntes Land [09.11.2019]

Als vor drei Jahrzehnten durch die Ankündigung des damaligen Politbüromitglieds der SED, Günter Schabowski, vor der in Ost-Berlin versammelten internationalen Presse „Privatreisen nach dem Ausland können ohne Vorliegen von Voraussetzungen, Reiseanlässe und Verwandtschaftsverhältnisse beantragt werden“ und seiner zusätzlichen Anmerkung „sofort, unverzüglich“ der rasche Fall der Berliner Mauer besiegelt war, wurden an zahlreichen anderen Stellen in Deutschland beachtliche Aktivitäten ausgelöst. So auch bei den Lippstädter Sozialdemokraten, die zügig ein breites Kontaktnetz zur der gerade wiedergegründeten Sozialdemokratie in der DDR und insbesondere im sächsischen Oschatz aufbauten. weiter

Vor 25 Jahren: Klaus Helfmeier Bürgemeister [07.11.2019]

Durch die Verbindung zur sogenannten gestalterischen Mehrheit aus den Fraktionen der Sozialdemokraten, Bündnis 90/Die Grünen und Bürgergemeinschaft (BG) wurde vor 25 Jahren und zwei Jahrzehnte nach dem Tod des legendären Jakob Koenen mit Klaus Helfmeier (Foto) wieder ein SPD-Politiker zum Bürgermeister in Lippstadt gewählt. An die Ratssitzung am Montag, 7. November 1994, erinnert der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba in diesem Beitrag. weiter

Lippstadt ist gut aufgestellt [31.10.2019]

Während im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes Soest seit geraumer Zeit über eine nicht ausreichende Versorgung von Betreuungsplätzen in den Kindertagesstätten (Kita) geklagt wird, ist davon in Lippstadt mit seinem eigenen Jugendamt keine Rede. Zweifellos ein Verdienst der vorausschauenden und funktionierenden Arbeit von Politik und Fachverwaltung in Lippstadt. weiter

Jüdisches Leben in Lippstadt [26.10.2019]

Abseits von den üblichen Treffen in den Räumen von Lokalen oder der örtlichen Sozialdemokratie richtete die Arbeitsgemeinschaft 60plus einen interessanten öffentlichen Spaziergang aus. Dazu hatte ihr Leiter Karl-Heinz Tiemann mit Barbara Birkert eine kompetente Person gewonnen, mit der die SPD-Gruppe einige Orte im Zentrum aufsuchte, die an jüdisches Leben in Lippstadt erinnern. weiter

Fahrradboxen für Dedinghausen [25.10.2019]

Im Zuge ihrer im Sommer durchgeführten rollenden Verkehrskonferenz hatten die Lippstädter Sozialdemokraten gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat Dr. Günter Fiedler aus Geseke in seiner Funktion als Vertreter der Regionalgruppe Hellweg des im Vereinsregister erfassten Fahrgastverbandes „Pro Bahn“ auch den Bahnhof in Dedinghausen in Augenschein genommen. Zwei Punkte, der den Inspekteuren aus der SPD dabei besonders ins Auge fielen, waren die nicht hinlänglich sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und fehlende Parkflächen für Kraftfahrzeuge. weiter

zum Archiv

@ SPD-Ortsverein Lippstadt-Kernstadt - 2009

Bundes-SPD

NRW SPD