Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
Home
Wir über uns
Satzung
Verantwortliche
Rote Lippe Rose intern
Pressemitteilungen
Dialoge
Zukunftswerkstatt
Parteigeschichte
1975 bis 2010
Jakob Koenen
Radtouren
Stadtführungen
Wann, Warum, Wer und Wo?
Links
Kontakte
Impressum
Die Lippst�dter Kernstadt und ihre f�nf Bezirke CappelKernstadt NordwestKernstadt SüdwestKernstadt SüdostKernstadt NordostAltstadt

Anklicken für
SPD-Kontakt
SPD
Sozialdemokraten in der Lippstädter Kernstadt und im Stadtteil Cappel
spd.denrwspd.despd-lippstadt.de
Der Bürger im Mittelpunkt

Visite in der Freien Hansestadt Bremen [10.10.2016]

Tour des SPD-Ortsvereins Lippstadt führte 1986 an die Weser

Mit den Sozialdemokraten in der Freien Hansestadt Bremen pflegten die Lippstädter Sozialdemokraten in den späten 1970er bis in die frühen 1990er Jahre recht intensive Kontakte. Speziell bestanden diese Verbindungen zum damaligen Mitglied der vom langjährigen Präsidenten des Senats und Bürgermeister, Hans Koschnick, geleiteten Landesregierung, Senator Dr. Henning Scherf. Der mit dem Gardemaß von 2.04 Meter ausgestattete Politiker war später vom 4. Juli 1995 bis zum 7. November 2005 als Präsident des Senats und Bürgermeister selber Erster Repräsentant des Stadtstaates.


Historisches Rathaus der Freien Hansestadt Bremen am Freitag, 10. Oktober 1986: Der Senator und SPD-Landesvorsitzende Herbert Brückner bedankt sich für das aus Lippstadt mitgebrachte Buchpräsent. Mit im Bild der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba (links) und der damalige Schatzmeister der Lippstädter Sozialdemokraten, der im Januar 2001 verstorbene Franz-Josef Martin. Archiv-Foto: Karl-Heinz Brülle

Tradition begründet

Im Zuge dieser Begegnungen, die mit einem Arbeitsbesuch zur Kommunalpolitik von Lippstädter SPD-Lokalpolitikern am 11. November 1978 in Bremen im Beisein von Hans Koschnick und Henning Scherf begannen, fand von Freitag, 10. bis zum Sonntag, 12. Oktober 1986 eine Bustour mit Mitgliedern des Lippstädter SPD-Ortsvereins in die Stadt an der Weser statt. Vor drei Jahrzehnten boten die Sozialdemokraten in der Kernstadt häufiger Wochenendfahrten an, die unter anderem auch nach Berlin (1984) und Lübeck (1985) führten. Unterdessen wird die vor gut drei Jahrzehnten begründete Tradition vom SPD-Stadtverband Lippstadt in der Regie der Kreistagsabgeordneten Susanne Helfrich mit den alljährlich im Herbst stattfindenden Ausflügen fortgeführt.

Geschichte erläutert

Die Visite an die Weser vor 30 Jahren war mit einem Empfang im historischen Bremer Rathaus verbunden, den Henning Scherf arrangiert hatte. Dazu begrüßte der SPD-Landeschef und Senator für Gesundheit und Sport, Herbert Brückner, die Besucherinnen und Besucher von der Lippe. Zugleich erläuterte er seinen Gästen die Geschichte des Zweistädtelandes, zu dem neben der Stadt Bremen mit seinen rund 550.000 Einwohnern auch die 53 Kilometer nördlich liegende Stadt Bremerhaven, in der weitere 115.000 Menschen leben, gehört. Mit eingefunden hatte sich auch der SPD-Ortsvereinsvorsitzende in der Bremer Neustadt, Hans-Dieter Kahrs. Der auch heute noch seiner Partei verbundene Sozialdemokrat übergab den Lippstädtern ein Buch über das Leben und Wirken des einflussreichen Bürgermeisters nach dem Zweiten Weltkrieg, Wilhelm Kaisen, der von August 1945 bis Juli 1965 die Politik im kleinsten deutschen Bundesland maßgeblich prägte.

Hans Zaremba

zurück

@ SPD-Ortsverein Lippstadt-Kernstadt - 2009

Bundes-SPD

NRW SPD